Der Weg des Erfolgs in der digitalen Transformation in Unternehmen

Die digitale Transformation ist kein Problem, sondern die Lösung von Problemen.

Die heutige Welt ist nicht die gleiche wie vor zehn Jahren. Vorbei ist die Ära, in der große Ölunternehmen die Weltrangliste der wertvollsten Unternehmen dominierten. Die Macht ist von den "Magnaten" des Öls auf die "Geeks" des Silicon Valley übergegangen, wo die Top 4 von Technologieunternehmen wie Apple, Alphabet (mit seiner bekanntesten Marke Google), Microsoft und Amazon as gehalten werden etablierte Fortune 500 Magazine.

Außerhalb der Börse gibt es weitere Anzeichen für diesen wirtschaftlichen Wandel. Airbnb (30 Milliarden US-Dollar), der Online-Hotelmarkt, ist 5 Milliarden US-Dollar mehr wert als die Hilton-Hotelkette (25 Milliarden US-Dollar). Dies, obwohl 1.600 Menschen bei Airbnb arbeiten, während 169.000 bei Hilton arbeiten. Das heißt, mit weniger als 1% der Menschen generiert Airbnb einen zusätzlichen Wert von 5 Milliarden US-Dollar. Es ist nicht so, dass sich die Welt verändert und wir uns mitten in einer „digitalen Revolution“ befinden - die Welt wurde bereits verändert!

Diese Veränderung des Umfelds ist eine besonders wichtige Herausforderung für große Traditionsunternehmen. Unternehmen, die eine erfolgreiche Erfolgsbilanz vorweisen können, einschließlich der Erreichung der Marktführerschaft, deren Geschäftsmodelle und Arbeitsphilosophien jedoch in den letzten Jahrzehnten praktisch unverändert geblieben sind. Erfolg im analogen Zeitalter ist keine Garantie für den Sieg im digitalen Zeitalter.

Lider Transformador RC11

Die Bedeutung des Director of Change in Unternehmen

In diesen Zeiten gibt es in den USA und in Europa viele Unternehmen, die die Position eines Director of Change oder CTO (Chief Transformation Officer) in Erwägung ziehen und in ihren Organisationsstrukturen haben. Aber warum nehmen viele große Unternehmen diese Rolle oder diese wichtige Funktion in diese Organisation auf?

Erstens, weil sich die überwiegende Mehrheit der Unternehmen in einem Transformationsprozess befindet. Und derzeit generieren rund 85% aller Unternehmen weltweit Veränderungen in Bezug auf die digitale Technologie.

Der zweite Grund ist, dass die meisten Transformationsprozesse scheitern, weil Manager oder Führungskräfte die grundlegenden Prinzipien, die Veränderungsprozesse steuern, nicht berücksichtigen. In diesem Fall sind beispielsweise die Digitalisierung des Unternehmens, das neue Organisationsdesign, das neue Informationssystem oder die neuen Fertigungsprozesse nur das Mittel, aber der Zweck besteht darin, verschiedene Dinge zu tun.

Der dritte Grund ist, dass Change Management das Wissen, die Kapazität und die Methodik eines erfahrenen Innovations- und Entwicklungsführers für diese Art von Projekten erfordert, wie es der sogenannte CTO ausführen kann. Dies ist eine Position, die intern in Organisationen aufgebaut werden muss.

In jüngster Zeit; Die Nachfrage ist genauso exponentiell gewachsen wie bei neuen disruptiven Unternehmen. Und auf diese Weise werden in allen Sektoren die Szenarien, die einst unwahrscheinlich erschienen, zu real, was die Verwaltungsräte und die Unternehmensleitung dazu veranlasst hat, das Wort "Transformation" als etwas Natürliches zu akzeptieren. Und dieser Begriff wird fast für alles verwendet, da es viele Arten von Transformation gibt: organisatorische, strategische und natürlich digitale.

Lider Transformador RC3

Der Wandel zur digitalen Transformation

Verwechseln Sie Digitalisierung nicht mit Transformation. Dieses letzte Wort wird heute in Unternehmen am häufigsten missbraucht. So sehr, dass Unternehmen häufig von der Einführung einer Technologie sprechen, ohne dass dies eine wesentliche Änderung ihrer Arbeitsweise zur Folge hat. Deshalb möchte ich vorher beide Begriffe unterscheiden.

Die Digitalisierung besteht in der Anwendung neuer Technologien auf eine Aktivität, mit der ein Teil der bereits ausgeführten Aktivitäten verbessert werden soll: Verkauf, bessere Kundenbetreuung usw.

Die digitale Transformation geht jedoch noch viel weiter und würde ein neues Geschäftsmodell oder eine tiefgreifende Veränderung gegenüber dem gegenwärtigen beinhalten. Es basiert auch auf Technologie, ist aber nur ein Vermittler von Veränderungen. Konzeptionell gibt es organisatorische (auch als organisch bezeichnete) und strategische Transformationen, die eine Änderung des Geschäftsmodells implizieren.

Die große Konvergenz

Die große Konvergenz, die durch die Zusammenführung von Daten (Data Engineering, insbesondere durch Big Data oder Analytics), Menschen (in sozialen Netzwerken), Geräten, die die Mobilität erhöhen (Geräte oder Wearables), Internet der Dinge ( IoT) und Systeme (Cloud) treiben das digitale Geschäft voran. Welches ist der Einsatz digitaler Technologien, um neue Produkte, Dienstleistungen und Erfahrungen von intelligenteren Kunden durch neue Betriebsmodelle in Organisationen zu schaffen.

Aus diesem Grund bedroht die digitale Transformation traditionelle Geschäftsweisen. In diesem Sinne haben die meisten Unternehmen große Veränderungsprojekte in Angriff genommen und erhebliche Investitionen getätigt, um die begehrte digitale Transformation zu erreichen, die wichtiger wird als zuvor die Rolle des Veränderungsleiters oder des neuen CTO: Chief Transformation Officer .

Eine der schwierigsten Aufgaben des CTO (Chief Transformation Officer) ist es, den Menschen zu helfen, die Dinge, die sie regelmäßig getan haben, zu verlernen, bevor sie anfangen, neue Dinge zu tun.

Außerdem muss der Leiter von der höchsten Führungskraft oder dem höchsten CEO des Unternehmens befugt sein. Der CTO muss jedoch nicht nur von der obersten Führungsebene befugt werden, sondern seine Leistung muss eng mit dem Erfolg des Projekts verknüpft sein, für das ein Kontrollpanel zur Verfügung stehen muss, das die Überwachung und Kontrolle des Fortschritts der Änderung ermöglicht. Und wie ich in anderen Artikeln geschrieben habe: "Es gibt nur das, was gemessen werden kann."

Warum scheitern Veränderungen in Unternehmen?

Es gibt mehrere Gründe, warum Transformationen frustriert sind, aber die wichtigsten sind:

  1. Das mangelnde Engagement des Managers oder des Verwaltungsrates für den Prozess.
  2. Der Widerstand der Menschen gegen Veränderungen.
  3. Die Kultur des Unternehmens.

Die Rolle der Manager oder Präsidenten des Unternehmens ist entscheidend für den Erfolg der Transformationsprojekte. Ebenso ist es sehr wichtig, über das Engagement des obersten Managements des Unternehmens bei der Transformation Bescheid zu wissen. Aus diesem Grund lohnt es sich, dass der CEO vor dem Start eines Projekts dieser Größenordnung immer gefragt wird, wie viel Zeit und wie viel Zeit er benötigt Die Bemühungen sind bereit, sich diesem Prozess zu widmen? Wenn die Antwort lauwarm ist und mit "hängt" oder "nicht viel" zu tun hat, sollte ich Sie darauf hinweisen, dass dies am besten nicht getan wird. Wenn Sie jedoch mit "Dies ist ein vorrangiges Thema" antworten, haben Sie gute Erfolgschancen. Daher muss der Manager oder General Manager absolut davon überzeugt sein, dass das Projekt keine gute Idee ist, sondern ein unerlässliches Geschäft.

Lider Transformador RC4

Kultur als Herausforderung der digitalen Transformation

Bei zahlreichen Gelegenheiten vergessen Unternehmen und ihre CEOs offensichtlich das wirklich Wichtige: die Unternehmenskultur. Wir sollten davon überzeugt sein, dass die größte Herausforderung für Unternehmen nicht die Digitalisierung ihres Geschäfts ist (das ist das Mittel), sondern dass das Ziel die Transformation ihrer Kultur ist. Das heißt, die Menschen tun andere Dinge und auf andere Weise.

Statistiken zeigen, dass die Probleme, bei denen Änderungen scheitern, immer dieselbe Ätiologie haben: die Kultur oder das Verhalten von Menschen. Change-Management-Experten weisen darauf hin, dass "sich nichts ändert, wenn sich das Verhalten der Menschen nicht ändert." Und ist diese Veränderung eine Tür, die sich von jedem von uns aus öffnet, und es ist jeder Einzelne, der entscheidet, sie zu öffnen oder geschlossen zu lassen? Wie Guru Don Tapscott sagen würde: "Technologie mag die Türen öffnen, aber sie kann niemanden zwingen, sie zu durchlaufen."

Kultur ist ein Konzept, das aus der Anthropologie stammt und sich in Normen und Werten eines Unternehmens niederschlägt, die sich durch Verhalten manifestieren. In diesem Sinne ändert die Variable, die nicht berücksichtigt wird, unerwartet die erwarteten Ergebnisse einer Geschäftstransformation. Und es ist immer die wichtigste Erfolgsvariable bei jeder Geschäftstransformation, da es auf zwei Arten wirken kann: als Katalysator oder als Hindernis.

MÖCHTEN SIE ES MEINEN?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *